Donnerstag, 26. Juli 2012

[Rezension Kinderbuch] Australien, ich komme!

von Thilo Reffert
 HC gebunden 144 Seiten
Verlag: Little Tiger Verlag
ISBN: 978-3931081829



Du kannst alles schaffen, wenn Du nur fest daran glaubst

zum Inhalt:
Der kleine Wombat lebt ungewöhnlicherweise in Deutschland, genauer genommen in Großburgwedel bei Eva und Chris.
So ein unübliches Haustier bringt natürlich so einige Problemchen mit sich, die es zu meistern gilt.
Als Eva und Chris ihm ein artgerechtes Gehege bauen und in diesem auch noch einen Stein des heiligen australischen Berges Uluru deponieren, nimmt das Abenteuer seinen Lauf, denn der kleine Wombat beschließt dieses Unglückbringende Stück Stein wieder heim zu bringen. ...
meine Meinung:
Der kleine Wombat der unüblicherweise in Deutschland als Haustier lebt, muss großes Unglück abwenden, indem er sich auf die Reise nach Australien zum Berg Uluru begibt.
Dabei begegnet er so allerlei schrägen Gestalten, wie zum Beispiel einem italienischen Zirkusschwein, einem hochintelligenten, allwissenden Pudel oder einer plattdeutsch quasselnden Schiffsratte. Das ist lesetechnisch gesehen nicht immer so ganz einfach, bei manchen Wörtern war es sogar richtig anstrengend. Die Zeit die der Wombat in Japan verbringt und die Gespräche mit der Schiffsratte hatten es in dieser Hinsicht echt in sich. Aber wir hatten allesamt unseren Spaß an dem Buch.
Oh was haben wir bereits in den ersten Kapiteln herzlich gelacht. Meine Kids haben sich das Buch von mir vorlesen lassen und sich vor Lachen gekringelt, wenn ich aufgrund der Fremdsprachen und Dialekte, die die Tiere im Buch so von sich geben beinah einen Knoten in der Zunge bekam. Meine 8jährige Tochter hatte das Buch vorweg selbst gelesen, sie hatte allerdings weitaus weniger mit den eigentümlichen Wortschöpfungen zu tun.
Die Kapitel sind so angelegt, dass man immerzu weiterlesen möchte, da man unbedingt wissen will, was der Wombat als nächstes durchlebt.
Der kleine Wombat, ist herzallerliebst und wir hatten ihn sofort lieb gewonnen. Seine Geschichte ist mit unheimlich viel Humor und Wortwitz geschrieben und enthält doch eine ganz wichtige Botschaft, die sehr gut und klar rübergebracht wird.
Die Illustrationen sind nicht farbenfroh oder super niedlich, das ist bei diesem Buch allerdings auch absolut nicht nötig. Sie unterstreichen viel mehr ganz zart das Geschehen im Buch.
Fazit:
Ein großartiges und sehr spannendes Abenteuer, das klein und groß gleichermaßen begeistert.
Für uns hatte es durch den Bezug zum Zoo Hannover noch eine deftige Portion Lokalkolorit.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an:

und den Little Tiger Verlag 

Infos zum Autor Thilo Reffert findet ihr auf seiner Homepage



Kommentare:

  1. Dankeschöön ;) Das Buch hört sich ganz gut an, aber da ich noch keine Kinder habe (:D) ist es wohl eher nichts für mich (':

    AntwortenLöschen
  2. Hätte mich mich mal auf dieses Buch beworben. Ich war mir, mal wieder, nicht sicher ;-) Meine Eltern schwärmen auch immer von dem Zoo. Da ich nicht mehr in der Nähe wohne, habe ich bisher nur Bilder gesehen. Sollte ich dort bald mal hinkommen, dann werde ich das Buch gleich im Anschluss lesen! :-)

    Liebe Grüße
    Marleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Zoo ist auch echt ganz toll. WIr haben uns extra eine Jahreskarte gekauft und gehen ganz oft hin, ist von uns aus nicht weit weg und es wird nie langweilig.

      LG Andrea

      Löschen
  3. Das hört sich total süß an :) Schöne Geschichte, ich habe schon mal davon gelesen

    AntwortenLöschen