Freitag, 21. September 2012

[Rezension Kinderbuch] Der unsichtbare Wink

von Emily Jenkins

gebunden: 160 Seiten
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3551555939
empfohlen: ab 8 Jahren

Eine wunderbare Geschichte mit viel Gefühl und Fantasie

zum Inhalt:
Hank kommt gerade in die 4. Klasse. Doch das muss er nun ohne seinen besten Freund Alexander schaffen, denn dieser ist kürzlich mit seinen Eltern nach Iowa City gezogen.
Eines Tages findet Hank ein  kleines unsichtbares Fellbündel in der Eisdiele seiner Eltern. Zunächst zweifelt Hank, doch das Wesen fängt sogar an zu sprechen. Auf der Suche nach Kürbis kam es in die Eisdiele von Hanks Eltern, die Der große runde Kürbis heißt. Kürbis gibt es da zwar nicht, aber einen Jungen, der ganz dringend einen Freund braucht. ...
meine Meinung:
Der unsichtbare Wink ist eine wundervolle Geschichte über einen kleinen Jungen, der jetzt wo sein bester Freund weggezogen ist, sehr einsam ist. In der Schule gerät Hank mit einem Mitschüler aneinander, der ihn immerzu hänselt und ihm sein Essen abknöpft.
Hank weiß nicht, wie er sich wehren soll, dabei möchte Wink ihm helfen und gibt ihm so allerlei Tipps. Ob die immer so gut ankommen, lest ihr am besten selbst.
Die Geschichte ist ganz liebevoll und witzig geschrieben. Voller Spannung haben meine Kinder mir beim vorlesen gelauscht. Meine Tochter hat das Buch anschließend auch selbst noch mal gelesen, weil sie es so schön fand. Auch wurde bei uns nach dem lesen ausführlich über Gillicut`s Verhalten und dessen mögliche Gründe dafür diskutiert.
Jeder kennt wohl Situationen in denen die Unterstützung eines Freundes (egal ob real oder Fantasie) ganz besonders dringend nötig ist. Die Autorin schildert in ihrer Geschichte genau solche Situationen auf ganz besonders eindringliche Art, garniert mit viel Humor, der uns oft zum Schmunzeln brachte. Wink ist uns sofort ans Herz gewachsen.
 
Die liebevollen, witzigen Illustrationen passen hervorragend zum Inhalt des Buches.
Auf dem Cover gibt es als kleinen Bonus auch noch die Möglichkeit Wink zu finden und sichtbar werden zu lassen.
Fazit:
Eine ganz wunderbare, ebenso gefühl- wie fantasievolle Geschichte über Freundschaft mit bezaubernden Bildern. Unbedingt Lesen !
5/5 Angelbears



Kommentare:

  1. Hast du sehr schön in Worte gefasst! Ich fand dieses Buch ebenso als absolute Bereicherung fürs Kinderbuchregal.

    Beste Grüße,
    Kora

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber schön! Leider noch nichts für meine Tochter, aber in ein paar Jahren :)

    LG
    Niniji

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezension <3
    Übrigens habe ich dir einen Award verliehen:
    http://readrandomreviews.blogspot.de/2012/09/und-da-ist-sie-wieder-oo.html
    Viel Spaß damit :)
    Lg, Josi :*

    AntwortenLöschen