Dienstag, 22. Oktober 2013

[Rezension] Vollendet - Der Aufstand

von Neal Shusterman
 © Cover by Fischerverlage

gebunden: 544 Seiten
Verlag: FISCHER Sauerländer
erschienen: 22. August 2013
ISBN: 978-3737367189
Kaufmöglichkeit


Aufgrund möglicher Spoiler bitte nur lesen, wenn Teil 1 der Reihe bekannt ist.

zum Inhalt:
Die Teenager konnten ihrer drohenden Umwandlung knapp entkommen. Connor hat inzwischen die Leitung des Friedhofes anstelle des Admirals übernommen. Risa sitzt aufgrund ihrer Wirbelsäulenverletzung im Rollstuhl und ist auf dem Friedhof als Krankenschwester tätig.
Einiges hat sich verändert.
Zwischen Risa und Connor gibt es leichte Spannungen, da beide mit ihrer jetzigen Situation und ihren Körpern hadern.
Da das maximale Umwandlungsalter per Gesetzänderung auf 17 Jahre gesenkt wurde, kommt es häufig zu Transplantatengpässen. Teilepiraten entführen Jugendliche, um deren Körper dann auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. ...

meine Meinung:
Die Tatsache der Umwandlung selbst hat mich in diesem Band schon nicht mehr so stark erschüttern können, wie noch in Band 1, da ja dort bereits on Detail beschrieben wurde, worum es geht. Vielmehr grauste es mir, bei den eingeschobenen Werbebotschaften und der Brutalität und Rohheit, mit der gegen die Jugendlichen vorgegangen wird.
Die Atmosphäre ist wie schon in Band 1 etwas düster und drückend, passt somit sehr gut zur Handlung und den Gefühlen die diese beim Lesen auslöst.
Die Story beginnt mit der Einführung dreier neuer Charaktere und im ersten Moment befürchtete ich hier eine aufgewärmte Portion von Band 1 vorgesetzt bekommen zu haben. Doch schnell stellte ich fest, dass dem nicht so ist.
Ein jeder von ihnen hat eine ihm eigene Geschichte, die sich nach und nach nahtlos in das Gesamtgeschehen einfügt.
Alle sind detailliert und interessant dargestellt.
Cam ist in meinen Augen der absolut faszinierendste Charakter von allen.
Zusammengesetzt aus Teilen von hunderten von Wandlern, muss er eine Extreme Aufgabe meistern, um im wahrsten Wortsinn zusammenzuwachsen und alle seine Teile miteinander in Einklang zu bringen. Allein seine Erschaffung wirft unheimlich viele Spekulationen auf.

In den kurzen, knackigen Kapiteln wird die auch diese Geschichte wieder sehr spannend erzählt. Die ständigen Perspektivenwechsel von Kapitel zu Kapitel sorgten dafür, dass ich das Buch kaum ablegen konnte und so sehr schnell durch war. Und wieder konnte mich der Autor mit seiner Welt, geschaffen einer nahezu perfekten Mischung aus Realität und Fiktion absolut begeistern.
Fazit:
Atemberaubend, rasend, erschütternd - eine absolut geniale Fortsetzung und ein unbedingtes Musst read für Dystopiefans
5/5 Angelwings








Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    nun Cam und Starkey als Neuzugänge in diesem Roman sind auch wieder einfach tolle gestaltet Personen/Persönlichkeiten.

    Das Ende klar ist dieses Mal echt mies, aber man möchte gleich weiterlesen oder?

    Einfach nur cool und spannend wie der Autor Neal Shusterman auch in diesem Teil seine Geschichte am Laufen erhält..

    LG..starone..

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand den zweiten Teil auch richtig genial. Die Werbebotschaften fand ich ebenfalls total gruselig. Da hab ich teilweise richtig Gänsehaut bekommen.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)
    Schöner Blog und tolle Rezension! :)
    Ich bin gleich mal Leserin Nr. 257 geworden :)
    Ich wünsche dir noch gaanz viel Spaß beim bloggen!

    Liebe Grüße, Nenya
    nenyas-book-wunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen